Demokratische Rechte

Tradition und Moderne

Video der Woche

leave a comment »

Das Video der Woche, diesmal über die Zukunft Europas.

Advertisements

Written by Preuße

24.02.09 at 11:09:29

Veröffentlicht in Video der Woche

Tagged with ,

EU – der neue Versailler Vertrag?

with one comment

Der erklärte Zweck internationaler Abkommen und die tatsächliche Intention dahinter müssen genausowenig übereinstimmen wie deren intendierten und die tatsächlichen Folgen.

Der erklärte Zweck der Pariser Vorortverträge von 1919 war es, Europa nach der Katastrophe des großen Krieges wieder zu befrieden. Tatsächlich aber sollte Deutschland kriegsunfähig gemacht, die angrenzenden Länder für ihr Eintreten auf Seiten der Entente mit Gebietsgewinnen belohnt und die Kriegskosten annähernd wieder hereingeholt werden. Wie die Sache ausging, wissen wir. Gewisse Kräfte machten sich den Unmut des gedemütigten Landes zunutze und am Ende lagen Millionen auf dem Schlachtfeld, in den Trümmern und den Konzentrationslagern. Anstatt weiterhin auf Basis einer „balance of power“ auf dem Kontinent weltweit operieren zu können, was jahrhundertelang die Devise Großbritanniens gewesen war, hatte es diesmal seine Kräfte auf dem Kontinent erschöpfend einsetzen müssen, wodurch das Empire, das noch wenige Jahre vorher ein Viertel der Welt umspannte, vor dem stückweisen Zerfall stand. Britannia rule the waves galt fortan noch für Gebiete der Kategorie Falkland, und auch die Grande Nation lag wieder einmal in Trümmern und sollte ebenfalls in der Folgezeit ihr Weltreich verlieren.

Das war der Preis, den die Alliierten zahlten. Jahrhundertelang waren die europäischen Kriege auf gleicher Augenhöhe von statten gegangen. Der Besiegte hatte in der Regel Reparationen zu zahlen und Gebiete abzutreten, das war die anerkannte Konsequenz aus dem Krieg als legitimes Mittel der Interessendurchsetzung souveräner Mächte. Erstmals seit langem aber kam 1919 wieder die Moral in großem Stile in die Politik, die Besiegten wurden zu Kriegsverbrechern erklärt, ihnen wurde wissentlich lügend die Alleinschuld am Kriegsausbruch angelastet, man schimpfte ihre Kultur und Verfasstheit, rechtfertigte damit Hungerblockaden und aberwitzige Reparationsforderungen. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by anzg23

23.02.09 at 14:13:50

Dramatischer Anstieg der Arbeitslosigkeit?

with 2 comments

Es ist überall zu hören. Kurzarbeit hier, Stellenstreichung da. Und nicht zu vergessen, dass sich die Banker, trotz ihrer super Arbeit, der wir die aktuellen Situation zu verdanken haben, sich mit Millionenboni überhäfen. Und da kommt dann die Bundesregierung, die auf der einen Seite davon redet, dass wir mehr als 4 Millionen Arbeitslose bekommen können und auf der anderen sagt, dass die Krise im Herbst überstanden sei. Ja was denn nun? Entweder oder.

Das Volk wird spätestens seit dem Inkrafttreten von Hartz-IV systematisch verarscht. Es heißt immer so schön, dass die GroKo es geschafft hat, die Arbeitslosigkeit von 5 Millionen auf 3 Millionen zu senken. Wir sagen, es wäre schön, wenn dem so wäre. Doch es werden bspw. 7 Millionen H4-Empfänger vergessen, wo 5 Millionen nur auf H4 angewiesen sind. Desweiteren kommen bspw. noch die Frührentner dazu, die arbeiten wollen, aber in Frührente gehen mussten. Dazu kommen noch die Geringverdienen, die in der Woche vllt. 10 Stunden arbeiten. Wenn man dies alles zusammenrechnet, kommt man auf ca. 9 Millionen Arbeitslose. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Preuße

19.02.09 at 12:08:46

Das Mär der rechten Gewalttaten

with one comment

Und wieder geben sich alle betroffen und fordern ein NPD-Verbot. Es ist schon ein Armutszeugnis, dass ganze 773 Opfer rechter Gewalt die BRD in ihren Grundfesten erschüttern. Und an dem Verbotsgeschrei erkennt man auch, dass die BRD alles ist, außer einer wehrhaften und starken Demokratie. Ein wehrhafte Demokratie bedeutet nicht, dass man mit Verboten unbequeme Parteien einfach verbieten kann. Mit stark hat sowas schon mal garnicht zutun.

Eine wehrhafte Demokratie ist ein Staat, der ohne Verbote und mit Argumenten gegen extreme Parteien ankommt und dem Volk zeigt, dass das jetztige System gut ist. Aber unser System zeichnet sich durch Machtgeilheit (Koch, Ypsilanti uvm.), Korruption (Berliner Bankenskandal, Spendenaffäre der CDU, uvm.) und Dekadenz aus. Es kom mt nichts neues, sondern immer nur das Gleiche. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Preuße

19.02.09 at 11:53:04

Gastbeitrag – Zum 150. Geburtstag Wilhelm II.

leave a comment »

Wilhelm II. Über kaum eine andere Persönlichkeit der jüngeren deutschen Geschichte wurde so kontrovers diskutiert, wie über ihn. Aber es ist eine Diskussion der Historiker. Weder politisch noch gesellschaftlich scheint der letzte deutsche Kaiser in Erinnerung geblieben zu sein; und wenn, dann als Militarist und Autokrat. Kaum wird darauf eingegangen, dass sogar eine ganze Epoche nach ihm benannt ist – nämlich die wilhelminische. Ohne die Erklärung seiner Zeit ist es beinahe unmöglich den Kaiser selbst zu beurteilen.

Niemand war seinerzeit so präsent und bekannt wie der Deutsche Kaiser.
Und keiner ging so in dieser Zeit auf, wie er. Das zur Reichsgründung noch landwirtschaftlich geprägte Deutschland entwickelte sich zum führenden Industriestaat. Es war eine Zeit tiefgreifender Veränderungen, technischer Wunder und Entdeckungen.
Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sich Deutschland als Vorreiter in Wissenschaft, Technik und Wirtschaft, das von dem fortschrittsgläubigen Kaiser häufig auch persönlich gefördert wurde. Viele bekannte Produkte, Unternehmen und Vereinigungen, die unseren Alltag heute prägen, gehen auf den innovativen Geist jener Zeit zurück. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by Preuße

18.02.09 at 12:17:42

Wirtschaftsdaten

leave a comment »

Eine weitere neue Kategorie wird eingeführt, welche monatlich erscheint und die tatsächliche Lage in diesem Land publik machen soll. Es werden bestimmte Wirtschaftliche Daten präsentiert und veröffentlichten mit den tatsächlichen Daten verglichen sowie die einzelnen Monate miteinander.

Erwerbstätige:

  • Dezember 2008: 40,834  Millionen 
  • Januar: 2009: 40,58 Millionen

Sozial-versicherungspflichtige Beschätigte:

  • Dezember 2008: 28,02 Millionen
  • Januar: 2009:  27,91 Millionen

Offizielle Arbeitslosigkeit:

  • Dezember 2008: 3,102 Millionen
  • Januar 2009: 3,489 Millionen

Staatsverschuldung:

1.533.582.199.996 €

Schuldenzuwachs pro Sekunde:

4.439 €/sek.       

Schulden pro Kopf:

18.689 €

Written by Preuße

18.02.09 at 12:12:39

Veröffentlicht in Wirtschaft und Finanzen, Wirtschaftsdaten

Tagged with

Karikatur der Woche

leave a comment »

Eine weitere neue Kategorie wird eingeführt, die Karikatur der Woche.

pk090123_usadeutschlandguantanamosteinmeier

 

Mit freundlicher Genehmigung von http://www.wiedenroth-karikatur.de/index.html

Copyright:  Götz Wiedenroth

Written by Preuße

18.02.09 at 11:31:02