Demokratische Rechte

Tradition und Moderne

Werteverlust oder Verlust der Deutschen Identität und Traditonen.

with one comment

„Früher war alles besser!“ Diesen Spruch kennt jeder. Ich behaupte, er stimmt! Leider hat sich als Folge der 68er-Bewegung ein spürbarer Werteverfall eingestellt. Viele Deutsche Tugenden, Werte und Traditionen sind verloren gegangen bzw. verschwinden. Wieso eigentlich? Wieso sind sie der Gesellschaft so egal geworden. Ich möchte einmal ein paar Werte und Tugenden nennen und damals und heute vergleichen.

Familie: Praktisch immer hat es einen autoritären Familienaufbau gegeben, wo immer der Vater diese Autorität verkörperte. Aber die Frau hatte auch eine wichtige Rolle inne. Während der Vater den Lebensunterhalt der Familie sicherte, sorgte die Mutter für die Erziehung der Kinder und den Haushalt. Es wurden Werte wie Ordnung, Gehorsam, Pflichtbewusstsein und Disziplin den Kindern beigebracht. Mit den 68ern wurde dieses funktionierende Familienbild größtenteils über den Haufen geworfen. Das Zauberwort in der Familie war von nun an „Anti-Autorität“. Das heißt, dass die Eltern den Willen der Kinder nicht unterdrücken sollen und ihnen in ihrer Entwicklung freien Lauf lassen sollen. Klar hat jeder ein Recht auf freie Entfaltung seines Willens un seiner Persönlichkeit, aber dennoch muss das Kind lernen, sich an Grenzen und Regeln zu halten, denn sonst hat es im erwachsenen Alter kein Verständnis für die Gesetze und Rechte. Desweiteren hat sich die Aufgabenteilung in der Familie verschoben, und zwar zu Ungunsten der Mütter. Durch die anti-autoritäre Erziehung wurde bei ihr Zeit frei, welche sie mit arbeiten gehen kompensierte. Dadurch wurde der Ruf der Emazipation der Frau immer lauter und ihre gesellschaftliche Stellung änderte sich rapide. „Selbstbestimmung“ und „Unabhängigkeit“ der Frauen stand nun an erster Stelle, doch an die Kinder haben die wenigsten gedacht. Dadurch wurden auch vielfach wichtige Werte nicht mehr vermittelt, da die Kinder in staatliche Hand gegeben wurden. Heute ist der Trend nicht ganz auszumachen.
In einigen Teilen findet eine Rückbesinnung auf die alten Werte statt, aber in vielen anderen Teilen des Landes wird immer noch auf die anti-autoritäre Erziehung gesetzt, leider. Menschen brauchen nunmal bestimmte Grenzen um richtig zu funktionieren und sich richtig zu entwickeln.

Vaterlandsliebe: Die Deutschen hatten in der Vergangenheit eine gesunde Portion Patriotismus. Egal ob es Deutschland gut oder schlecht ging. In schlechten Seiten standen die Deutschen zu Deutschland um es wieder auf zu bauen, in guten Zeiten standen sie zu ihm, weil es einfach ein großartiges Land war. Doch leider wurden den Deutschen der Patriotismus buchstäblich geklaut! Seit Ende der 60er Jahre ist es plötzlich verpönt, stolz auf sein Heimatland zu sein. Es wird begründet, dass es nur Zufall sei, als Deutscher geboren zu werden. Doch der Patriotismus ist keine Deutsche Erfindung oder nur ein Gefühl, dass nur die Deutschen haben.
Wieso darf man nicht auf seine Heimat stolz sein?
Wieso darf man nicht auf ein Land, dass die größten Denker der Menschheit hervorgebracht hat, stolz ein Teil von ihm zu sein?
Wir sind wahrscheinlich mit West-Timor das einzige Land auf der Welt, dass keinen Patriotismus hat. Bei West-Timor kann ich es mir erklären, das Land gibt es erst seit 7 Jahren, doch uns Deutsche gibt es seit über 1000 Jahren und unseren gemeinsamen Staat seit über 130 Jahren.
Also bleibt nur die Frage offen, wieso es  nicht mehr „in“ war, Deutsch zu sein?
Auf dieses Frage fällt mir ehrlich gesagt keine schlüssige Antowrt ein.

Ich will es erst mal bei diesen beiden, meiner Meinung nach, äußerst wichtigen gesellschaftlichen Werten belassen.

 Gruß von Freiherr und Preuße

Advertisements

Written by Preuße

03.11.07 um 10:22:15

Veröffentlicht in Gesellschaft

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Leider ist es tatsächlich so!Dieser erbärmliche Zustand darf nicht ignoriert werden,sondern muss mit demokratischen Mitteln bekämpft werden.Ansonsten wird Deutschland nie mehr das sein,was es früher einmal war.

    MfG
    giggi

    giggi

    06.11.07 at 15:15:07


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: